Eil: Das kommt alles ab!

Meine Worte aus dem Beitrag Die Tapetenfreude: (Zitat) "Wir hatten befürchtet, dass das Mauerwerk uns beim Abziehen entgegen kommen würde, aber: Entwarnung. Bis auf die brüchigen Stellen, die wir schon bei der Besichtigung entdeckt hatten, ist die Beschaffenheit der Wände wirklich gut, nicht nur für ihr Alter." Joa. Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nicht wahr?... Weiterlesen →

Da ist etwas faul

Da denkt man an nichts Böses, kehrt hier, kehrt da, hat ein fröhliches Lied auf den Lippen. Man schlägt wie immer ein wenig Putz ab, entfernt zwischen Hausflur und Garderobe die Trittleiste, geht super einfach, äh, wie bitte? Warum geht das so einfach, wo alle anderen Trittleisten so schwer abgingen? Kopfkino an. Ich sehe diese... Weiterlesen →

Schutt, Schutt und Schutt

Im September haben wir einen wichtigen Meilenstein erreicht. Sechs Monate Baustelle. Vor sechs Monaten haben wir die Schlüssel übergeben bekommen und uns ins Verderben Abenteuer gestürzt. Grund genug sich noch einmal die Fotos der Besichtigung anzuschauen (bzw. den ersten Beitrag Lasset die Spiele beginnen zu lesen) und ich muss sagen: Wow, was haben wir schon geschafft! Das ist Balsam... Weiterlesen →

Ich habe die Absicht, eine Mauer zu bauen

Immer sagen alle: Räume brauchen Licht. Doch zu meiner Schande muss ich hier gestehen, ich mag es dunkel. Ich mag keine sonnendurchfluteten Räume. Punkt. Nennt mich ein Kellerkind, aber wenn ich Sonne will, dann gehe ich raus. Das hat insofern mit diesem Beitrag zu tun, als dass ich das Fräulein mit meiner Absicht, eine Mauer zu bauen,... Weiterlesen →

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑