Baustelle: Fünf mal Pech und dann mal Glück

Das ist eine Fortsetzung des Beitrages Zielgerade mit Hindernissen. Mein Feierabendbierchen Kiosk und sein Besitzer macht uns Mut und stellt einen Kontakt zu einem Fliesenleger her. Wir treffen uns zuerst auf neutralem Boden und besprechen den Job am Kiosk. Er ist mir sofort sympatisch. ist etwas demütig und devot in seiner Körperhaltung. Das gefällt mir nach so vielen Arschlöchern.

Wir verabreden uns am nächsten Tag um vor Ort die Einzelheiten zu diskutieren. Und er ist pünktlich. Wir laufen durch das Haus und ich zeige ihm die Bäder. Er geht auf die Knie, misst mit der Wasserwaage, beantwortet Fragen und stellt die Richtigen. Für mich ist schnell klar, dass er derjenige sein wird, der mir zum Abschluss noch mal ordentlich die Wunden lecken wird. Als ich nach Hause komme, komme ich gegenüber dem Fräulein gar nicht mehr aus dem Schwärmen raus. Habe fast Tränen in den Augen, einfach weil er mir so sympatisch ist und seine Geschichte mir irgendwie weh tut. Benennen wir in Heilsbringer. Heilsbringer hat zwei Kinder in Kroatien, hatte dort ein Bauunternehmen, dass aber wegen nicht zahlungswilliger Kunden pleite ging. Seither arbeitet er in Deutschland 6 Tage die Woche und will alsbald als möglich wieder in Kroatien Fuss fassen. Aber erst wenn sein Haus dort fertig gebaut ist von dem er nicht müde wird Fotos zu zeigen. Ich öffne mich erneut und lasse ihn mein Herz. Wer den Blog und die Geschichten kennt, weiss, dass ich damit ganz schön auf die Schnauze geflogen bin. Das Angebot, dass er macht ist zusätzlich spitzenklasse und so sage ich ihm zu.

Der Rest ist Geschichte oder anders gesagt: Es gibt nicht viel zu erzählen. Er macht seinen Job, ist immer pünktlich, informiert rechtzeitig, wenn er mal nicht kann arbeitet unfassbar sauber. Wir sind vollends begeistert. Als im zweiten Bad immer und immer wieder Änderungswünsche von unserer Seite eingehen nimmt er diese zur Kenntnis und setzt diese stillschweigend um. Am Abend trinken er und sein Helfer mit mir ein Bier und wir sprechen über dies und das. In Folge der wirklich guten Arbeit übernimmt er auch noch das Fliesen des Fliesenspiegels in der Küche, des Trockenbaus, Verspachtelns des Spitzbodens und im Nachgang die Sanierung des Flurs meiner Eltern nach einem Wasserschaden. Heilsbringer ist Gold wert und ich freue mich sooo sehr, als endlich der Tag der Abrechnung kommt und ich ihm ein dickes Trinkgeld übergeben kann. (P.S. der Beitrag liegt jetzt seit 8 Monaten im Entwurfsordner – ja, mit dem Ruhm kommt die Faulheit und er hat tatsächlich verweigert das Trinkgeld anzunehmen. Weil Preis is Preis und Qualität ist beinhaltet – so die vermeintliche Übersetzung)

Das Ergebnis präsentiere ich voller Stolz und Dankbarkeit, dass wir endlich das letzte Gewerk abgeschlossen haben. 

3 Kommentare zu „Baustelle: Fünf mal Pech und dann mal Glück

Gib deinen ab

  1. Schön das zu lesen. „ich hänge an euren Lippen“ und freue mich über jeden Beitrag. EInfach weil es spass macht zu lesen, man was „lernt“ und man das Gefühl seid, dass ihr einfach unfassbar sympatische Menschen seid, die Ihren Weg gehen. Freu mich auf die noch vor mir liegenden Beiträge! VG Grüße aus dem Norden Bianca

    Gefällt mir

  2. Eine tolle Seite. Ich habe letztes Jahr mein Bad auch komplett Saniert, ich habe auch ein paar Schwierigkeiten gehabt und manche dinge haben erst beim zweiten mal geklappt. Man lernt immer dazu.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: