Schach matt!

Ich habe in der siebten Klasse mal an einem schulübergreifenden Schachturnier teilgenommen. Wem ich damit imponieren wollte, weiß ich nicht mehr. Meinem Gegner habe ich jedenfalls nicht imponiert und so flog ich nach dem ersten Spiel aus dem Turnier. Das war das letzte Mal, das ich etwas verloren habe. Ich habe auf Dame umgeschwenkt und bin ein Meister geworden. Wie auch im Uno. Oder im Boules. Gegen das Fräulein steht es aktuell 53 zu 0, in allen Disziplinen zusammen. Hier ein Schnappschuss davon, wie viel Spaß wir immer beim Spielen haben.

IMG_7112
Nach einem spannenden UNO Spiel. 53:0

Aber warum ich eigentlich auf Schach komme. Während des Abrisses haben wir im Eingangsbereich unter altem Estrich alte Fliesen entdeckt. Schöne Fliesen im Schachbrett-Look. Die alten Estrichreste sitzen allerdings bombenfest und viele der Fliesen sind kaputt. So entschieden wir uns, die Fliesen nicht zu behalten, auch weil in der künftigen Diele halb Fliesen und halb Holzdielen liegen und wir finden, dass man es einheitlich machen müsste.

Aber dann passierte diese „Ich-schwöre-wahre-Begebenheit“: Mir fiel in der Diele ein Hammer aus der Hand. Mitten drauf auf die Fliesen und ein großes Stück Estrich hat sich gelöst. Zum Vorschein kam eine so hübsche, tadellose Fliese, dass ihr euch denken könnt, was dann passierte. Ich, mein ADHS und die Dämmung gab euch bereits einen Einblick in meine Welt. Ich ließ alles stehen und liegen und machte mich ans Werk! Viel Arbeit, aber zum Vorschein kam eine Schönheit nach der anderen. Schwarz und Elfenbeinfarben. Wir entschieden also, dass wir sie behalten wollen….

Jetzt ist ja nun nicht die ganze Diele gefließt, die andere Hälfte sind Holzdielen. WEnn wir alles gleich haben wollen und die FLiesen erhalten wollen, brauchen wir, genau, noch einmal so viele Fliesen. Müssen sich doch irgendwo kaufen lassen. Bei meiner Recherche habe ich Glück und finde sogar genau unsere Fliesen. Vom selben Hersteller. Hier soll eine 16×16 cm große Fliese allerdings 3,50 Euro kosten, also 130 Euro pro Quadratmeter!?

Bildschirmfoto 2018-03-18 um 01.55.53

Doch manchmal sieht man vor lauter Baustelle die Fliesen nicht. So ging es mir. Denn im Bad im Dachgeschoss liegen doch tatsächlich dieselben Fliesen noch einmal! Jackpot. Und so machen wir uns daran, die Fliesen im Dachgeschoss behutsam auszubauen, in mühevoller Arbeit vom Estrich zu befreien, um sie dann nach 120 Jahren mit ihren Brüder und Schwester im Erdgeschoss zu vereinen. Und was noch übrig bleibt, werde ich für 3,50 Euro pro Fliese verkaufen und mich dann zur Ruhe setzen.

Ich habe natürlich auch recherchiert, was ich mir hier ins Haus hole. Um bei künftigen Führungen durchs Haus zu glänzen. Die Fliesen kommen aus Herzig an der Saar; hergestellt von der Firma Rieff & Bauer, die 1875 gegründet wurde und zwischenzeitlich bis zu 150 Beschäftigte hatte. Warum kamen vor über 100 Jahren Fliesen nicht aus der Gegend (wir leben nicht im Saarland), sondern aus dem Saarland? Waren die vielleicht besonders edel? Oder besonders günstig? Man weiß es nicht. Aber wir sind froh über unsere Entscheidung, ein weiteres antikes Stück Haus zu bewahren.

 

 

5 Kommentare zu „Schach matt!

Gib deinen ab

  1. Hallo,
    das sieht ja spannend aus! Ich hoffe, es folgen noch ein paar Fotos von euren Fliesen? 🙂 Ich finde es toll solche Foren, da es einem selbst hilft, vor allem, wenn man beispielsweise seine eigene Wohnung neu gestalten will. Man kann sich im Internet viele Tipps und Anregungen zum Thema Renovierung holen. Ich habe noch einen zusätzlichen exotischen Tipp als kleine Ergänzung zu diesem tollen Blog. Ich schaue mir immer Häuser und Wohnungen dazu bei Immobilienratgeberseiten an und hole mir dort Anregungen für meine eigene Renovierung. Eine gute Beispielseite dafür ist:
    „Link wegen Werbung für kommerzielle Seite entfernt“
    Bei den Exposes gibt es immer wieder mal gute Anregungen für schöne Wohnungsgestaltung. Ich hoffe, es hilft euch so, wie es mir damals bei meiner Wohnung und meiner Neugestaltung geholfen hat.
    Viele Grüße
    Oliver Felinger

    Gefällt mir

  2. Liebes Fräulein Bibu, lieber Herr Pfusch,
    einen unterhaltsamen, informativen, lustigen Blog habt ihr hier. Euer neues zu Hause wird auch immer mehr zu einem Traumhaus, Respekt und weiter so!
    Herr Pfusch macht seinem Namen in diesem Artikel übrigens alle Ehre: Die Fliesen stammen nicht aus „Herzig“, sondern aus Merzig (–> Merziger macht Herziger).
    Hochachtungsvoll, ein Pfusch-Fan!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: