Warum eigentlich LAN?

Ich werde fast 300 Meter LAN-Kabel in diesem Haus verlegen. Bin ich von gestern?

Vielleicht. Heute ist doch alles kabellos. Ich nutze keinen festen PC, ich streame Netflix und Co. ausschließlich über WLAN. Im Büro fangen Besprechungen schon lange nicht mehr zu spät an, weil sich kein LAN Kabel finden lässt. Drucker, Thermostate, Kühlschränke, alles wird bald nur noch kabellos irgendwo in den Clouds hängen.
Manche sagen, das WLAN der Zukunft wird deshalb auch richtig was aushalten müssen – wenn nicht sogar überfordert sein. Aber mal ehrlich, auch dafür wird sich bald eine Lösung finden, wo ein Wille ist, war schon immer ein Weg und die Technik entwickelt sich ja genauso weiter.  Warum also LAN-Kabel einbauen?

ICH WEIß ES NICHT! Nennt es Bauchgefühl. Ich werde es irgendwann brauchen.Wenn es in 30 Jahren 18K Fernsehen gibt, wer ist dann auf der sicheren Seite? Eben.

Ich mache mich also ans Werk. Erst mal Googeln.

Wichtige Frage zuerst. Wo verlaufen die ganzen Kabel? Und da das Haus schon steht, wie kriege ich die in die Wände? Die zündende Idee kommt (das muss man ihm lassen, der Mann denkt mit) wieder mal von Pfusch Senior. Er bemerkt, dass man die Durchbrüche für die Heizungsrohre, die gerade offen daliegen, als Datenautobahn benutzen könnte.

Und hier noch mein Wunschzettel für Weihnachten:

  • Netzwerkschrank im Keller mit Platz für 2x 8er Switch 2x 8er Patchpanel
  • +/- 16 LAN Dosen im Haus verteilt (der Kühlschrank bekommt aus Prinzip keins)
  • SAToverIP Anschluss auf dem Spitzboden
  • Gegensprechanlage über LAN
  • ein NAS (Auf Wunsch vom Fräulein im Langtext: Network Attached Storage)
  • ein WLAN Accesspoint

Danke! Sobald alle Geschenke eingetroffen sind, gibt es eine bebilderte Anleitung.

2 Kommentare zu „Warum eigentlich LAN?

Gib deinen ab

  1. Hast Du eingeplant, dass Du heute noch nicht weisst, dass in 8 Jahren der tolle neue Kabel- und Buchsenstandard xyz kommt, den heute noch keiner kennt? Ich hab‘ keine Ahnung von nix, aber werde ich jemals ein Haus renovieren, werde ich für die Zukunft dicke, dicke Kabelkanäle verlegen.

    Gefällt 1 Person

    1. In 8 Jahren hoffe ich auf augmented reality in kabelloser übertragung. 🙂 ne im ernst cat 7 hat eine schon recht hohen datendurchatz, der noch ein paar Jahre aureochend wird. Leerrohe waren bei uns nicht wirklich drin, weil kein Platz in den bestehenden Wänden. Bei nem Neubau gerne 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: