Der 105-Prozent-Mann

Ich bin die Ruhe im Sturm. Ich bin der Fleisch gewordene Fels in der Brandung. Wirklich. Ich stehe für Gelassenheit, Ausgeglichenheit und Ruhe. Attestieren mir nicht nur das Fräulein, meine Verwandte und Freunde, sondern auch der Chef im jährlichen Mitarbeitergespräch. Und das will was heißen, denn wo ich arbeite, geht es nicht immer friedlich zu!... weiterlesen →

Advertisements

Meine neue Fugenpistole

Ich bin mal wieder an meinem Lieblingsort unterwegs. Dem Keller. Oder besser, dem ausgewachsenen Kellergewölbe. Ich bin gerne hier. Es ist dunkel und ruhig und ich kann meiner Leidenschaft nachgehen. Fugen. Geil für mich, geil für euch, denn so gibt es mal wieder eine astreine Empfehlung aus der Kategorie „Mein neuer bester Freund“. Alles begann mit... weiterlesen →

Über Falten, Farben und Fassaden

  "Jetzt sag mir mal. Was bringt deiner Frau der tollste Lippenstift und die schönste Frisur, wenn sie ohne Schuhe aus dem Haus geht?" (Herr Pfusch Senior, 2018) Nein, unser Pfusch Senior ist kein Styleberater, er spricht nur gerade mit unserem Anstreicher. Dieser kann sich bedauerlicherweise nicht daran erinnern, dass zu seinem Job auch gehörte, die... weiterlesen →

Junger Balkon sucht passendes Geländer

Fräulein hier. Angenehm! Ich bin das Alpha und das Omega, der Schreck der Baustelle und der Grund für die schlaflosen Nächte meines Herrn Pfusch. Ich bin das Wunschkonzert, auf das keiner will. Ich auch nicht. Denn mein größtes Problem ist: Ich kann mich nicht entscheiden. Und ich lasse mich schnell umstimmen. Doch Herr Pfusch und... weiterlesen →

Ein bisschen Schwund

  Die Geschichte unseres neuen Daches ist eine Geschichte voller Höhen und Tiefen. Und viel Regen. Letztlich lässt sie uns sogar mit ein paar philosophischen Gedanken zurück. Alles fing an am 7. November. An diesem Tag wurde unser Haus zu einem Kletterpark für ein paar Dachdecker und alle, die es mal werden wollen. Wir gehören nicht dazu.... weiterlesen →

Fundstück der Woche

Ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn. Nach all meinem Pech mit gestohlenen Kupferwannen und unfähigen oder unzuverlässigen Handwerkern, war mir nun das Glück hold. Ich präsentiere: das Fundstück der Woche. Die "neue" Gasaufsatzleuchte aus dem letzten Jahrhundert. Wie wir da dran gekommen sind? Ich habe recht interessiert ein paar Arbeiter in unserer Straße dabei beobachtet, wie sie... weiterlesen →

Unsere neuen Schießscharten

Glück für alle, die nicht wissen, wie eine Schießscharte aussieht. Bei uns könnt ihr welche besichtigen! Gerade eingetroffen. Hat man früher nur in Burgen und Wachtürme gebaut. Falls wir uns mal verteidigen müssen, haben wir jetzt aber sicherheitshalber auch welche. Durch unsere neuen Fenster im Dachgeschoss kann man jetzt bei maximaler Deckung perfekt zielen. Wie es dazu... weiterlesen →

Nichts geht mehr

Oft schon war ich davon überzeugt, nun aber wirklich am tiefsten Punkt angekommen zu sein - den Abriss betreffend. Doch es ging immer noch ein bisschen weiter abwärts. Nun ist das Haus in einem jämmerlichen Zustand - trotz neuen Dachs, neuer Fenster und Heizung. Der Hof ist eine wahre Müllhalde, die Zimmer sind überhäuft mit Schutt. Es gibt keinen Ort,... weiterlesen →

Warum eigentlich LAN?

Ich werde fast 300 Meter LAN-Kabel in diesem Haus verlegen. Bin ich von gestern? Vielleicht. Heute ist doch alles kabellos. Ich nutze keinen festen PC, ich streame Netflix und Co. ausschließlich über WLAN. Im Büro fangen Besprechungen schon lange nicht mehr zu spät an, weil sich kein LAN Kabel finden lässt. Drucker, Thermostate, Kühlschränke, alles wird... weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑